Spaß im Sand: Beachhandball-Turnier in Oberpleis

VERSAMMLUNG HSG Siebengebirge ernennt Vanessa Wirtz und Thomas Gaida zu den Handballern des Jahres

Von Kathrin Giese

KÖNIGSWINTER. Die Handball-Spielgemeinschaft Siebengebirge-Thomasberg blickte auf der Jahresversammlung im Hotel „Otto“ in Thomasberg auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. „Hatten uns alle Fachleute nach der letzten Saison schon abgeschrieben und als ersten Absteiger aus der Verbandsliga gesehen, so haben wir sie eines besseren belehrt“, erklärt HSG-Vorsitzender Christian Keppler zufrieden. In der abgelaufenen Saison nahm die HSG mit 17 Jugendmannschaften, darunter vier Mini-Mannschaften, vier Herren und einer Damenmannschaft sowie einer Alt-Herren-Mannschaft am Spielbetrieb teil.


Insgesamt zählt der Verein 371 aktive Handballer. Nur bei den Schiris mangelt es der Spielgemeinschaft: Zurzeit pfeifen sieben Schiris für die HSG. Genau acht Schiris zu wenig, so dass die Gemeinschaft l 800 Euro Strafe zahlen musste. Doch für die Pokale zur Ehrung der beiden Handballer des Jahres blieb genügend Geld in der Vereinskasse. Als Handballer des Jahres wurden Vanessa Wirtz und Thomas Gaida ausgezeichnet. Weiter wurden Georg Moitzfeld, Karl Klingenburg, Christian Mohr, Bettina Linden, und Peter Bellinghausen mit der silbernen Ehrenadel geehrt. Den beiden Vorsitzenden der Stammvereine der HSG, Franz Müller (TuS Siebengebirge) und Hans Freiherr (TuS Thomasberg-Ittenbach), wurden für ihre Verdienste Ehrenadeln in Gold feierlich überreicht.

„Ein Highlight des letzten Jahres ist unsere neue Internetseite mit Berichten, Forum und Fotos“, so Jugendleiter Peter Bellinghausen. Die Homepage ist im Internet unter www.siebengebirge-thomasberg.de zu finden. Auf der Seite gibt es aktuelle Meldungen zu den HSG-Spielen und Informationen zu Veranstaltungen, wie zum Beispiel dem beliebten Beachhandball-Turnier in Oberpleis: Unter dem Motto „Spaß im Sand“ wird am 26. und 27. Juli das vierte Beachhandball-Turnier in Oberpleis ausgetragen.

Teilnehmen kann an diesem Turnier jeder, der sich mit einem Team anmeldet, auch Gerümpelmannschaften sind willkommen. Die Senioren-Mannschaften werden ab Samstagmittag spielen, die Jugendlichen am Sonntag. Wer teilnehmen möchte, kann sich bei Henning Bull per E-Mail an bigbadbull@t-online.de anmelden, oder per Telefon unter 0 22 44/24 48. In den Sommerferien bietet die HSG den Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren noch etwas Besonderes: Es geht neun Tage in die Sonne Spaniens an die Costa Brava. „Die HSG lebt nach wie vor“, so Vorsitzender Christian Keppler. Als Anerkennung für die gute Vereinsarbeit wurde der Vorstand wieder gewählt. Neu im Team ist lediglich Markus Jakob als zweiter stellvertretender Vorsitzender.

Erschienen im General-Anzeiger Bonn vom 22.05.2003.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.