Gartenanlage gepflegt vom Profi

Landschaftsgärtner jähten nicht nur Umkraut. Sie versetzten Berge und lassen Seen entstehen

Sie formen aus Erde neue Landschaften, heben Teiche aus, legen Seen an und reißen Häuser ab. Landschaftsgärtner jähten nicht nur Unkraut und mähen Rasen, sie planen und pflegen private und öffentliche Gartenanlagen.

Jetzt ist für Landschaftsgärtner wieder Hochkonjunktur. Viele Gartenleute lassen sich für die Grillsaison neue Terrassen gestalten. Mittlerweile geht der Trend weg von den quadratisch gefliesten Gartenstuhlparkplätzen.

Geschwungene Rundungen

»In« sind besonders geschwungene Rundungen mit abwechslungsreichen Mustern. Das Plattenlegen macht etwa 30 Prozent der Arbeit der Gartenprofis aus. »Am meisten wird zur Zeit gepflanzt und Rasenflächen angelegt«, erklärt Frank Hansen aus Bülderup- Bau. Oft sind auch Hofauffahrten aus kleinen Granitsteinen gefragt.

»Wir machen alles. In unserem 45 Mann starken Team haben für jede Aufgabe einen Experten«, erklärt Peter Bonefeld, der in der Firma des Anlangengärtners Frank Sørensen den Bereich »Fließen und Abwasser« betreut. Im Gespräch mit dem Kunden wird das Aufgabengebiet erörtert und meistens eine Handzeichnung erstellt.

Erschienen im Nordschleswiger vom 15.05.2004.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.