Drachentöter Heiliger Georg

This entry is part 4 of 9 in the series Denkmäler bei Nacht

Berliner Denkmäler bei Nacht. Teil 3: Der Drachentöter
Ort: Nikolaiviertel am Ende der Propststraße, am Spreeufer.

In der Nacht wirkt der Kampf des Heiligen Georgs mit dem Drachen noch dramatischer als am Tag. Licht und Schatten setzten spannende Akzent.

Die Bronze-Statue steht auf einem roten Granit-Sockel und wurde 1855 von August Kiß gegossen. Der gönnerhafte Künstler schenkte die Skulptur dem preußischen Staat. Sie warehemals im Schlosshof des Berliner Schlosses zu finden, dann im Volkspark Friedrichshain (ab 1951). Jetzt steht sie im Nikolaiviertel (seit 1987) am Ufer. Auf den gegenüberliegenden Häusern wirft der Drachentöter in der Nacht scherenschnittartige Schatten.

Weitere Informationen bei Wikipedia:
Georg (Heiliger), St. Georg, Nikolaiviertel, August Kiß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.