Koalition auch im Internet

Wie werben die Parteien auf ihren Webseiten für ihre Programme? Schick aussehen die Webseiten alle. Im Superwahljahr haben alle Parteien ihre Webseiten überarbeitet. Es gibt viele Fotos, Videos und Slideshows. Doch kommt bei soviel Wert auf die Verpackung der Inhalt nicht zu kurz? Kathrin Giese hat den Homepage-Check gemacht. Hier kann der Beitrag in der ARD-Mediathek angehört werden.

Der Beitrag entstand im April 2009 als Teil einer Serie, die hier im Audio-Dossier: „Digitale Demokratie“ auf ARD.de zufinden ist.

Gensendet auf verschiedenen SWR-Wellen u.a. in SWR2 Impuls vom 27.05.2009


Schmuck als sozialer Klebstoff

Schmuck ist ein fester Bestandteil unserer Kultur. Doch es gab eine Zeit in der Evolution des Menschen, da wurden die ersten Schmuckstücke überhaupt erfunden.

Von Kathrin Giese

ConardEs war eine regelrechte Revolution, die unser Vorfahre “Homo sapiens”, der sogenannte “Moderne Mensch” damit auslöste. Welche Rolle spielte dabei der Schmuck?

Auf der Suche nach dem ersten Schmuck der Menschheit wird in der Universität Tübingen säckeweise Sediment von Hand durchsucht. Mit Pinzetten untersuchen studentische Hilfskräfte den Schutt aus der Höhle Vogelherd am Rande des Lonetals. Er stammt aus einer Ausgrabung aus dem Jahre 1931. Schon oft sind sie fündig geworden: viele kleine Anhänger müssen die Eiszeitmenschen vor rund 35.000 Jahren verloren haben. „Schmuck als sozialer Klebstoff“ weiterlesen

Schlössers Geheimnis im Hörspielstudio

ARD Radio TatortIm Hörspielstudio in Baden-Baden entstand im März 2009 der ARD Radio Tatorts „Schlössers Geheimnis – oder Frauen morden anders“. Für SWR2.de war ich während den Aufnahmen mit dem Ermittler-Duo Karoline Eichhorn und Ueli Jäggi dabei. Im Werkstattgespräch diskutieren die Schauspieler über Xaver Finkbeiners Charakter. Hier geht es zum Artikel auf SWR2.de.

Die Sendetermine der Radio Tatorte für 2010 finden Sie hier.

Palast-Gold und Asbest

Palast der Republik. Foto: Kathrin GieseMit großen, leeren Augen blickt der Palast der Republik nun in die Welt. Das Palast-Gold, wie die Bauarbeiter die schimmernden Fensterscheiben nennen, ist nahezu komplett entfernt worden. Nun sind alle Vorbereitungen getroffen.

Das Gerippe des ehemaligen Prunkbaus, die Stahlträger und die Betonplatten Schritt für Schritt können abgebaut werden. Doch ein erneuter Asbest-Fund wirft alle Zeitpläne für den Rückbau durcheinander. Kathrin Giese sprach mit dem Projektleiter für den Rückbau, Michael Möller, auf der Baustelle.

Gesendet im Offenen Kanal Berlin in der Sendung “Wellenreiter – Kultur” am 6. August 2006.

Die Sendung beschäftigte sich in einem „special“ ganz der Debatte über den Abriss des Palasts der Republik.
Weitere Beiträge der Sendung finden sie hier.

Jetzt anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Länge: 6:19 Minuten / 4,5 MB.

„Palast-Gold und Asbest“ weiterlesen

Exerzitien im Alltag

Stricken

Einmal richtig ausspannen: das muss nicht bedeuten, faul am Strand herumzuliegen. Viele Menschen haben ihre ganz alltäglichen Rituale gefunden, um den Kopf frei zu bekommen.

„Exerzitien im Alltag“ – mal ganz abseits von Kirche und Ostern. Was Menschen so alles entspannt, erfahren Sie im nachfolgenden Radio-Feature. Gesendet am 6. Juni 2006 in „Religion und Gesellschaft“ im Nordwestradio von Radio Bremen.

Jetzt anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Länge: ca. 20 Minuten / 15 MB.

Foto: rachel / Quelle: Photocase

Lust und Leid in der Liebe

Elke Schmitter Portrait. Quelle: Berlin VerlagElke Schmitter ist erfolgreiche Journalistin und Autorin. Bekannt wurde sie mit dem Roman „Frau Sartoris“. 2005 veröffentlichte sie den Gedichtband „Kein Spaniel“. Kathrin Giese sprach mit Elke Schmitter über die Gedichte.

Gesendet im Nordwestradio von Radio Bremen im April 2006 und im offenen Kanal Berlin in der Sendung „Wellenreiter – Kultur“ am 7. Mai 2006.

Jetzt anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Länge: 3:56 Minuten / ca. 3 MB

Kein Spaniel - Cover. Quelle: Berlin VerlagWeiter Informationen:
„Kein Spaniel“ ist im Berlin Verlag erschienen. Ist 64 Seiten stark, gebunden und unter der ISBN-13: 9783827006035 zu finden und für 16 Euro zu haben.

Hier gibt es die Biografie von Elke Schmitter.

Gotthard Graubner und seine Farbraumkörper

Gotthard Graubner ist ein wichtiger Maler der Gegenwart und ein unbeirrbarer Farb-Forscher. Im Frühjahr 2006 ist er mit seinen monochromen Farbraumkörpern von einer Ausstellungsreise aus China zurückgekehrt.

Mit „Farbraumkörper und Arbeiten auf Papier“ präsentierte er sich bis zum Sommer im Neuen Museum Weserburg in Bremen. Als experimentelles Erlebniss dabei: einen Raum, gefüllt mit dichtem Nebel.

Gesendet im Offenen Kanal Berlin in der Sendung „Wellenreiter – Kultur“ am 2. April 2006

Jetzt anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Länge: 3:31 Minuten / 2,5 MB.

Auf den Spuren von Marco Polo

Sie ist eine der berühmtesten Expeditionen der Geschichte: Im Alter von 17 Jahren bricht der junge Venezianer Marco Polo mit seinen Brüdern zu einer Reise auf, die 24 Jahre dauern wird. Die unglaublichen Abenteuer und Geschichten aus den fernen Ländern, von denen er erzählt, inspirieren noch heute.

Radio-Beitrag jetzt anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Länge: 3:13 Minuten / ca. 3 MB.

Von Kathrin Giese

Der amerikanisch-japanische Fotograf Michael Yamashita reist vier Jahre die Abenteuerroute des Venezianers nach: Über den Iran und Irak bis nach Afghanistan und von dort durch die großen Wüsten bis nach China. Die Bilderreise ist jetzt, erstmals in Deutschland, im Übersee-Museum Bremen zu sehen.

„Auf den Spuren von Marco Polo“ weiterlesen

Besuch beim Bassforscher

Kontrabass. Quelle: WikipediaBernhard Kort ist ein Spezialist für Kontrabässe. Am Paul-Lincke-Ufer in Berlin-Kreuzberg hat er seine Werkstatt.

Hier repariert er die großen Streichinstrumente und arbeitet an alternativen Bass-Entwürfen, wie einem besonders reisefreundlichen Bass. Ein Besuch in seiner Werkstatt.

Gesendet im Offenen Kanal Berlin in der Sendung „Wellenreiter – Kultur“ am 5. März 2006

Jetzt anhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Länge: ca. 6 Minuten / ca. 4 MB.