Technikjournalismus

Der Studiengang „Technikjournalismus“ wird an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg angeboten. Der Studiengang will die Lücke zwischen Technikern, Wissenschaftlern und Journalisten schließen, denn nur wer sich in der Technik gut auskennt, kann auch anderen davon fundiert berichten und steht im Gespräch mit den Fachleuten nicht dumm da.

Deshalb besteht eine Hälfte des Studiums aus technischen und naturwissenschaftlichen Fächern wie Maschinenbau, Werkstoffkunde, Elektronik und Mikroelektronik, Mathematik, Physik, Informatik und Verfahrenstechnik/Umwelttechnik uvm.

In der anderen Hälfte der Zeit werden die Studierenden im journalistischen Handwerk in allen Medienbereichen ausgebildet. Dabei wird sehr viel Wert auf Praxis gelegt. Während der Studienzeit wird ein Praxissemester absolviert. Ich bin damals für fünf Monate zur deutschen Tageszeitung in Dänemark, „Der Nordschleswiger“ gegangen.

Ich habe den Studiengang noch als Diplom-Journalistin (FH) abgeschlossen. Mittlerweile wurde der Studiengang als Bachelor-Studiengang umstrukturiert und wird nun mit dem „Bachelor of Science“ abgeschlossen.

Links zum Thema:

Offizielle Webseite des Studiengangs Technikjournalismus, Technikjournalismus bei Wikipeidia, Hochschule-Bonn-Rhein-Sieg

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben