Jubiläum beim Freundeskreis „Granja El Ceibo“

Beste Stimmung in der Stadthalle – 14 neue Mitglieder – Zahlreiche Spenden zum „Zehnjährigen

Markus Manfred Jung und Kulturamtsleiter Reinhard Valenta. Fotos: Kathrin GieseWehr (gie) Zum zehnjährigen Bestehen feierte der Freundeskreis „Granja El Ceibo“ am vergangenen Samstagabend ein großes Kulturfest in der Stadthalle Wehr. Das bunte Programm begeisterte und amüsierte während mehrerer Stunden die jungen wie auch die älteren Gäste, die sich am Samstagabend aus Interesse und Verbundenheit zum Freundeskreis und der Granja in Argentinien in der Stadthalle eingefunden hatten.

Im Laufe des Programms wurden drei Schecks zum Wohle der auf der Granja lebenden behinderten Jugendlichen an den Freundeskreis überreicht. Der gesamte Erlös des Abends geht direkt an die Farm und ihre 18 Bewohner in der Stadt Rafaela in Argentinien.

„Jubiläum beim Freundeskreis „Granja El Ceibo““ weiterlesen

Zehn Jahre Freundeskreis „Granja El Ceibo“

Großartige Hilfe für Behinderte in Argentinien – Schon 267.000 Mark an Spenden zusammengetragen

Wehr (gie) Der Freundeskreis „Granja El Ceibo“ feiert das zehnjährige Bestehen. 1988 beginnt die Entstehungsgeschichte mit einer Südamerikareise von Hans-Gerd Wiesner. In Argentinien lernte er seinen Partner und Freund Diego Stochero kennen und durch ihn die 60.000 Einwohner zählende Stadt Rafaela in der Provinz Santa Fe.

Durch die Erfahrungen und die Eindrücke, die er auf seiner Reise sammelte –
sie waren geprägt von der sozialen Not des Landes – bricht in Wiesner der Entschluss durch, seinen Beruf als Koch an den Nagel zu hängen und seinen Lebenswunsch zu verwirklichen, behinderten Kindern und Jugendlichen ein lebenswertes und angenehmes Leben zu ermöglichen.

„Zehn Jahre Freundeskreis „Granja El Ceibo““ weiterlesen